1:2 – Schürrles Tor lässt kleine Hoffnung fürs Rückspiel

73G_Salzburg1_bvbnachrichtenbild_regular
image-982

Borussia Dortmund hat das Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League gegen den FC Salzburg mit 1:2 (0:0) verloren und muss das Rückspiel in einer Woche gewinnen, um doch noch in die nächste Runde einzuziehen.

53.700 Zuschauer, darunter 1.550 Anhänger aus Salzburg, sahen ein intensives Spiel, in dem die Gäste gegen Ende der ersten Halbzeit zu zwei großen Torchancen kamen und mit einem umstrittenen Elfmeter zu Beginn des zweiten Durchgangs in Führung gingen. Doppeltorschütze Berisha stellte nach 55 Minuten auf 0:2, ehe Schürrle für den Anschluss sorgte (62.).

1:1 – Reus trifft erneut – Starker BVB-Auftritt in Leipzig

40G_Leipzig_Reus3_bvbnachrichtenbild_regular
image-979

Pokalsieger Borussia Dortmund hat im Spitzenspiel der 25. Runde bei Vizemeister Rasenballsport Leipzig einen möglichen Sieg knapp verpasst. Mit dem 1:1 (1:1)-Unentschieden bleibt der Tabellendritte BVB jedoch aussichtsreich im Rennen um die Champions-League-Plätze.

Bei Minustemperaturen sahen 42.558 Zuschauer eine ebenso temporeiche wie hart umkämpfte Begegnung, in der der BVB durch Batshuayi (16.) und Reus (25.) die ersten beiden Tore erzielte, die jedoch nicht zählten: Beide Male war die Abseitsfahne oben – zurecht. Leipzig machte durch Augustin nach einer halben Stunde das 1:0, der bärenstarke BVB glich durch Reus noch vor der Pause aus (38.). Bis weit in die Schlussphase war der BVB überlegen, schaffte den Siegtreffer jedoch nicht.

1:1 – BVB nach Führung gegen den FCA nicht zwingend genug

G_Augsburg_Reus_Torjubel_4_bvbnachrichtenbild_regular
image-976

Borussia Dortmund hat durch ein 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den FC Augsburg den zweiten Platz in der Bundesliga verteidigt und die Serie auf neun ungeschlagene Bundesliga-Spiele ausgebaut. Marco Reus‘ Treffer reichte zum Abschluss des 24. Spieltags am Montagabend im SIGNAL IDUNA PARK für Schwarzgelb aber leider nicht zum Sieg.

Der BVB dominierte die erste Halbzeit zwar und ging nach einem schnellen Konter durch Reus nach 16 Minuten verdient in Führung, konnte sich bis zur Pause aber keine weiteren zwingenden Möglichkeiten erarbeiten. Auch nach dem Seitenwechsel dauerte es, bis Borussia wieder gefährlich vor das Augsburger Tor kam. Erst Schürrle sorgte nach 69 Minuten für Gefahr, verpasste aber das 2:0. Augsburg hingegen fand immer besser ins Spiel und erzielte kurz nach Schürrles Chance durch Danso nach einer Ecke (73.) den verdienten Ausgleich. Batshuayi, Dahoud und Götze verpassten die erneute Führung in der Schlussphase knapp.

1:1 – Schmelzer schießt BVB glücklich ins Achtelfinale

G_Bergamo_Fans_bvbnachrichtenbild_regular
image-973

Borussia Dortmund steht im Achtelfinale der UEFA Europa League! Mit einem hart erkämpften und am Ende auch glücklichen 1:1 (0:1) bei Atalanta Bergamo erreichte Borussia Dortmund die Runde der letzten 16 Mannschaften. Das „goldene Tor“ erzielte der zur Halbzeit eingewechselte Marcel Schmelzer.

20.000 Zuschauer im ausverkauften MAPEI Stadium „Città del Tricolore“ in Reggio nell’Emilia, darunter 4.000 Schlachtenbummler aus Dortmund, sahen in der elften Minute den Führungstreffer für Atalanta: Toloi drückte den Ball im Anschluss an einen Eckball über die Linie. Erst in der 83. Minute kam der BVB durch eine Co-Produktion der eingewechselten Marco Reus und Marcel Schmelzer zum glücklichen 1:1.

1:0 – Reus schießt BVB in Gladbach traumhaft zum Sieg

G_Gladbach_rasen_bvbnachrichtenbild_regular
image-969

Das 92. Bundesliga-Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund hat der BVB knapp und etwas glücklich mit 1:0 (1:0) gewonnen. Marco Reus erzielte in der 32. Minute das goldene Tor am Niederrhein. Durch die drei Punkte ist Schwarzgelb für mindestens eine Nacht wieder Tabellenzweiter.

Vor 54.018 Zuschauern im ausverkauften Nordpark in Mönchengladbach waren die Bedingungen auf einem Rasen, der diesen Namen nicht verdient hatte, für beide Mannschaften deutlich erschwert. Den Umständen entsprechend entwickelte sich aber trotzdem ein temporeiches und keineswegs langweiliges Spiel, dem es aber lange an Torraumszenen mangelte. Trotzdem ging der BVB durch einen tollen Treffer von Reus (32.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel hatte Gladbach die besseren Chancen, Bürki parierte aber mehrmals klasse und hielt die BVB-Führung fest. Ein Tor wollte beiden Mannschaften nicht mehr gelingen.