3:2 – Batshuayi in der Nachspielzeit! BVB dreht das Spiel!

G_Bergamo_Fans_Suedtribuene_2_bvbnachrichtenbild_regular
image-966

Borussia Dortmund hat sich durch einen hart erkämpften 3:2 (1:0)-Sieg gegen Atalanta Bergamo im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League eine ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel kommende Woche Donnerstag verschafft. Gegen den Achten der italienischen Seria A trafen Schürrle (30.) und zwei Mal Batshuayi (65./90.+1).

62.500 Zuschauer im SIGNAL IDUNA PARK sahen eine starke erste Halbzeit des BVB, der sich einige Chancen erspielte und durch den extrem auffälligen Schürrle nach einer halben Stunde verdient in Führung ging. Bergamo kam dann aber auf, drehte direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit durch einen Doppelpack von Ilicic (51./56.) das Spiel. Nur neun Minuten nach dem 2:1 besorgte Batshuayi dann den 2:2-Ausgleich. Bis zum Schluss wurde es eine Zitterpartie, in der der BVB drückte, aber erst in der Nachspielzeit durch Batshuayi den verdienten 3:2-Erfolg klarmachte (90.+1).