1:1 – BVB verpasst den Sieg nach Rückstand knapp

G_Berlin_Schuerrle_bvbnachrichtenbild_regular

Bei der Rückkehr an die historische Stätte des Pokaltriumphes, dem Berliner Olympiastadion, reichte es am Freitagabend zum Auftakt des 19. Bundesliga-Spieltags bei Hertha BSC leider nur zu einem 1:1 (0:0) für Borussia Dortmund, das das Team von Peter Stöger vorerst auf Tabellenplatz drei klettern lässt. Aufgrund einer starken zweiten Halbzeit hätte der BVB den Sieg sogar verdient gehabt.

65.893 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein Spiel, in dem die Abwehrreihen auf beiden Seiten einen guten Job machten und so gut wie nichts zuließen. Einzig Kagawa (14.) und Sancho (36.) strahlten beim BVB zwei Mal ein bisschen Gefahr aus. Für Hertha traf Lazaro mit einem Freistoß nur das Außennetz (30.). Sofort nach Wiederanpfiff brachte Selke Hertha BSC dann überraschend in Führung (46.). Borussia Dortmud reagierte stark, drückte sofort auf den Ausgleich, der durch Kagawa (71.) gelang. Am Ende wäre der Sieg für Schwarzgelb hochverdient gewesen, denn Sancho, Toljan und Isak vergaben in der Schlussphase gleich mehrere Hochkaräter.