0:0 – Pfosten und Latte verhindern Heimsieg

G_Wolfsburg_Toprak_bvbnachrichtenbild_regular

Borussia Dortmund hat sich zum Rückrundenauftakt der Bundesliga in einem intensiven Duell mit 0:0 (0:0)-Unentschieden vom VfL Wolfsburg getrennt. Trotz des Punktgewinns verliert der BVB in der Tabelle nach dem 18. Spieltag einen Platz und ist nun Vierter.

Vor 80.600 Zuschauern im SIGNAL IDUNA PARK brauchten beide Mannschaften Anlaufzeit, um richtig gut ins Spiel zu finden. Yarmolenko (22.) und Isak (43.) vergaben für die Schwarzgelben die besten Gelegenheiten der ersten Halbzeit, auf der anderen Seite parierte Bürki gegen Didavi großartig und verhinderte das 0:1 (37.). Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ein ähnliches Bild: Der BVB war leicht überlegen, Yarmolenko (48.) verpasste aus wenigen Metern, und Sancho traf nur den Pfosten (53.). Auch Wolfsburg kam aber zu Chancen, zum Beispiel durch Origi (58.) oder Steffen (65.), die jedoch ebenfalls ungenutzt blieben. Am Ende mühte sich der BVB, baute immer wieder Druck auf, konnte sich dennoch leider nicht belohnen.